Report BurtMacklin's Profile

Statistics

Anime Stats
Days: 129.1
Mean Score: 7.18
  • Total Entries1,553
  • Rewatched4
  • Episodes8,447
Anime History Last Anime Updates
Great Pretender
Great Pretender
Nov 8, 1:33 PM
Watching 1/23 · Scored -
Violet Evergarden Movie
Violet Evergarden Movie
Nov 3, 8:01 AM
Plan to Watch · Scored -
Violet Evergarden Gaiden: Eien to Jidou Shuki Ningyou
Violet Evergarden Gaiden: Eien to Jidou Shuki Ningyou
Nov 2, 1:15 PM
Completed 1/1 · Scored 10
Manga Stats
Days: 17.2
Mean Score: 8.13
  • Total Entries167
  • Reread0
  • Chapters2,442
  • Volumes343
Manga History Last Manga Updates
Spy x Family
Spy x Family
Nov 28, 3:17 PM
Reading - · Scored 10
Tomo-chan wa Onnanoko!
Tomo-chan wa Onnanoko!
Nov 28, 1:27 PM
Completed 56/56 · Scored 10
Dungeon Meshi
Dungeon Meshi
Aug 16, 1:45 AM
Reading - · Scored 8

Favorites

All Comments (1395) Comments

Would you like to post a comment? Please login or sign up first!
Ephayris Nov 10, 8:02 AM
deine Liste ist ja wieder sichbar, nice ^^
hauptsache die zwei VAs
Ephayris Sep 1, 3:34 AM
zweiter Kommentar 2020
Ephayris Feb 7, 4:30 AM
erster Kommentar 2020
Noboru Sep 9, 2019 10:12 AM
Immerhin konntest du ein paar Freundschaften behalten und durch diese neue Leute dazu gewinnen, also freut mich das für dich! :D
Ne, alles kein Thema; ich find's klasse, dass du mich nicht gleich komplett verantwortlich für meine eigene Situation bzgl. Freundschaften machst, sondern die anderen Faktoren siehst ^^
Danke für die Hoffnung; dann werde ich weiterhin versuchen, zuversichtlich zu bleiben und hoffen, dass es dann irgendwann mal endlich klappt :)

In meiner Berufsschulklasse habe ich mich auch mit paar Leuten ganz gut verstanden und hatte auch immer eine Clique von 2-4 Leuten etwa zum gemeinsamen Mittagessen gehabt. Jedoch außer einmal während einer doppelten Hohlstunde, bin ich noch nie zu jemand anderem gewesen, bzw. hab' ich noch nie was mit einen von denen was ausgemacht. Und auch sonst hab' ich nur 1-2 Mal nach der Berufsschule mit jemandem geschrieben.

Das mit dem Austauschen klingt so als würde man versuchen wollen, das bestmögliche rauszuholen. Wenn jemand nicht mehr unterhält und/oder nervt, dann wird der einfach durch jemand anderes ersetzt. Diesen Luxus haben allerdings nur diejenigen, die es onehin leichter haben, auf andere anziehend zu wirken. Und selbst dann kann es sich rächen, wenn man immer nur ablehnt und dann selber abgelehnt wird, anstatt den bereits vorhandenen Beziehungen eine 2. Chance zu geben

Also ich komm aus einer kleinen Großstadt ohne ICE-Anbindung. Wobei, dieses Jahr gibt es angeblich eine die mal fährt, mal wieder nicht xD
Zwischenmenschliche Kontakte sind am einfachsten solange man jung ist, viel Freizeit hat, und alle noch in der Nähe wohnen
Wohngebiete oder Randgebiete von größeren Städte sind aber auch nicht schlecht. Mir persönlich ist alles recht, solange es wenigstens gescheites Internet, einen Supermarkt in der Nähe, eine Stadt mit Ärzten nicht allzu weit, und der Arbeitsplatz nicht unbedingt über 1h Fahrtzeit einfache Fahrt entfernt ist ^^
(Wobei ich keine wirkliche Lust auf Plattenbauten und ähnliche Bauwerke habe, da fühle ich mich ebenfalls unwohl :| )

Ich beziehe mich dadrauf: "Ich weiß natürlich dass man dem Kopf nicht mit Logik kommen kann"

Sich wenigstens einmal persönlich getroffen zu haben, macht es viel leichter, den anderen einzuschätzen. Jedoch gibt es auch dort Fälle, wo jemand einfach schon mit den bereits vorhandenen Kontakten überfordert ist. Das mit dem füreinander Dasein und dem gegenseitigem Helfen klingt nach "wahre Freunde erkennt man in der Not" (*hört den Ausschnitt aus dem Film "Die Drei von der Tankstelle"*). Und bei mir ist's eher: flüchtige Bekannte, Bekannte und gute Bekannte. Allgemein fällt es mir jedoch leichter, schriftlich über meine Probleme zu berichten als in Person, wo es mir schwerer fällt, das Thema überhaupt erst anzusprechen.

Ne, ich kann dich schon vollkommen verstehen und finde es auch sehr gut, dass du, wenn ich mich recht entsinne, bei Treffen mit dir unbekannten Leuten erstmal noch jemand anderes dabei hast, anstatt dich vor Angst zu verschließen
Also ich als junger Mann (ich fühle mich immer noch mehr als Junge, aber es ist interessant, dass du von dir als Frau sprichst, während andere in deinem Alter und noch älter als "Mädchen/Mädel" gesehen werden wollen) hab' da keine Angst. Vielmehr kam soetwas bei mir bisher nie zustande, weil einfach das gegenseitige Interesse gefehlt hatte

Die Einsicht mit dem Bemühen, die Kontakte zu halten, kommt immer dann, wenn es schon zu spät ist :/
Und klar hat der andere ebenfalls eine Teilschuld wenn dieser nicht nach Kontaktinfos drängt, aber es hinterlässt dennoch einen bitteren Nachgeschmack wenn man selber hätte mehr tun können

Ich finds auch immer besser, wenn Leute von ihren Problemen erzählen, als wenn sie es in sich hineinfressen. Dem Thema Mental Health wird leider ja auch einfach nicht genug Aufmerksamkeit gegeben in unserer Gesellschaft :X
Jemandem zu haben, mit dem man über Sachen reden kann, die einen bedrücken ist immer gut. Und ich stimme dir vollkommen zu bzgl. der seelischen/psychischen/geistigen Gesundheit. Für die moderne Arbeitswelt muss man einfach nur funktionieren und wer dies nicht tut, der wird ausgetauscht :|

Ich glaub aber dass dich da deine Angst wahrscheinlich auch ziemlich blockt, etwas mehr Kontakt zu halten oder zu suchen, zumindest klingt es für mich erstmal so. Man will auch einfach nicht der dumme sein, der anderen Leuten hinterherrennt, während man denen vlt komplett egal ist. Denkst du dir sowas vielleicht in der Art?
Bingo! Wobei ich anfangs und solange der Kontakt nicht einseitig von der anderen Person beendet wurde, immer noch das Trugbild vor meinem inneren Auge habe, dass die andere Person interessiert genug ist, um mich näher kennenzulernen.

Ja, also vielleicht bin ich auch einfach ZU sensibel/mitfühlend, was u.U. abtörnend wirken kann
Schon; jetzt muss ich nur noch zusehen, abends etwas früher ins Bett zu kommen :D

Hast du vor, den Führerschein zu machen?
Fahrtgemeinschaften klingt toll, da ist man auf dem Weg zur Arbeit wenigstens nicht alleine :3
Klingt nach meinem Stundenplan aus der 13. Klasse xD (wobei es nur bis 13:05 Uhr ging)
Genieß die viele Freizeit, solange du sie noch hast! :>
Wirst du nicht müde nach dem Aufwachen, wenn du mittem am Tag solange schläfst?
Das mit dem Zeichnen und Serien/Filme Gucken kommt mir irgendwie bekannt vor xD
Okay, dann bin ich mal auf die (Live-)Übertragung deiner Mittagspause gespannt :D

Was war dein Schnitt, wenn ich fragen darf? Meiner war im Abi eine 3,2, also nicht so berauschend. Wobei ich in Sozialkunde eine 1 (13 Punkte), in Englisch und Psychologie jeweils eine 2 (10 und 11 Punkte) und sonst eher 3er hatte
Oh cool! Ein guter Schulkollege von mir, mit dem ich bis nach meinem Umzug immer zur Schule gegangen bin und auch Sachen mit ihm unternommen hatte, kommt auch aus Kasachstan :D
Ist dein Opa (und damit auch du) zufällig (Spät-)Aussiedler? Bin selber technisch gesehen Spätaussiedler, da ich in Siebenbürgen (im heutigen Rumänien) geboren wurde und mein Vater eben als Deutscher geboren wurde. Bin aber erst mit 1-2 Jahren nach Deutschland gezogen. Bist du hierzulande geboren oder auch als (Klein-)Kind hierher gezogen? Und deutsche Minderheiten gibt es auf so ziemlich allen Kontinenten, auf denen üblicherweise Menschen leben ^^
"Ich weiß aber nicht ob das korrekt ist xD" Politisch oder technisch? ;D
Technisch kannst du es dir zumindest einfach machen und von "eurasisch" sprechen

Nene, ich meinte schon einen bestimmten Messenger. Aber das hat sich mittlerweile geklärt xD
Das ist sehr gut, weil ich häufig z.B. bei Discord online bin, aber nebenbei noch was anderes mache und auch keine Desktop-/Soundbenachrichtigungen auf dem Laptop und auf dem Handy erhalte, falls jemand schreibt. Wie sieht es eigentlich mit meinem Status aus, wenn ich noch zusätzlich auf meinem Desktop-Rechner Discord aufrufe? Als ich das gestern getestet habe, kam manchmal auf dem Desktoprechner keine Statusmeldung, obwohl mein Laptop-Rechner den korrekten Status angezeigt hatte

Naja, so kunterbunt war die Mischung auch nicht x')
Klingt doch toll, also auch soetwas mit Infrastruktur ^^

Also für mich war das kein Problem; am Anfang waren es auch eher solche Heimanwendergeschichten bei dem man z.B. den RAM/Arbeitsspeicher austauschen musste, damit der Computer wieder hochfährt und Programme, die nach der Neuinstallation wieder funktionieren. Die ganzen Erklärungen hatte ich die allermeiste Zeit nur von Kollegen erhalten. Im 2. Betrieb hat mein Chef mir hier und da noch ein paar Sachen erklärt, aber sonst wurde ich vor allem im ersten Betrieb ins kalte Wasser geworfen als mein Kollege krank war und ich ans Telefon musste, ohne dass mich jemand vorher eingewiesen hat, wie man sich überhaupt am Telefon meldet :x
Noboru Sep 7, 2019 6:51 AM
Beides. Ohne hier zu viele Details nennen zu wollen: mich haben einige aufgrund von Meinungsverschiedenheiten verlassen und andere aufgrund eigener Probleme. Bei den meisten hingegen hat das gegenseitige Interesse gefehlt. Seitdem ich nicht mehr in Kontakt mit meinen Kumpels aus der Schule geblieben bin, hatte ich auch nichts mehr mit anderen in meiner Freizeit unternommen. Das war etwa 1 Jahr nachdem ich das Gymnasium abgeschlossen habe. Dementsprechend sind die meisten Personen Onlinekontakte.

Das Problem bei der Kontaktaufnahme ist, dass es zwar meist für kurze Zeit eine positive Wendung gibt, jedoch entweder das gegenseitige Interesse wieder abnimmt, bzw. es zu Konflikten und/oder Dramen kommt. Insbesondere wenn man selber mehr für die andere Person empfindet.

Also ich dachte, dass der Kopf für den Verstand und/oder die Logik steht, während das Herz, bzw. der Magen die Gefühlswelt symbolisiert o.o

Es kommt darauf an, was du unter Freunde verstehst. Wenn du damit Leute meinst, die du sowohl unter der echten Identität als auch tiefergehend kennst, dann habe ich keine. Wenn du allerdings lediglich Leute zum täglichen Anschreiben oder so meinst, dann habe ich ein paar, je nach Lust und Laune. Bei meinen ehemaligen Schulkameraden, mit denen ich Sachen auch in der Freizeit unternommen hatte, war es so, dass wir uns einfach nicht mehr getroffen haben. Um ehrlich zu sein hatte ich mich aber auch nicht nach Kontaktinformationen bemüht, um in Kontakt zu bleiben.

Das ist kein Problem, im Gegenteil: ich freue mich, wenn sich jemand Sorgen um mich macht und mir die Gelegenheit gibt, darüber zu reden, anstatt dass ich mich komplett alleine fühle :)
Und ja, ich gebe es zu, dass Angst dabei eine wesentliche Rolle spielt. Wobei es hauptsächlich eine Angst verlassen zu werden ist und die beiden Ängste, verletzt zu werden, bzw. andere zu verletzen, mit reinhängen. Wenn das Leben nicht ohne soziale Kontakte eintönig und trist wäre, wäre ich schon längst komplett in Fiktion versunken. Bisher schaue ich meist etwa 1-2 Folgen Anime am Tag, lese für 2-3 Stunden eine Visual Novel und wenn noch Zeit bleibt, zocke ich ein wenig.

Also, zumindest ist es morgens besser geworden. Jedoch schlafe ich unter der Woche weniger, sodass ich vor allem freitags dann mich so müde fühle, dass ich sogar paar Stunden abends schlafe. Vorige Woche z.B. bin ich irgendwann gegen 20 Uhr eingenickt und bin nach Mitternacht kurz aufgewacht, nur um kurz auf die Toilette zu gehen und mir die Zähne zu putzen. Bin dann gleich wieder ins Bett (nachdem ich mich in Pyjama umgezogen habe) und habe bis 8 Uhr geschlafen. Normalerweise erholen mich diese kurzen "Powernappings" von etwa 15-20 Minuten, bei denen ich nur ein wenig schlummere. Falle ich jedoch in tieferen Schlaf, dann fühle ich mich nach dem Aufwachen noch müder als sonst. Zudem besteht auch erstmal eine Orientierungslosigkeit bei mir.

Ansonsten wache ich häufig mitten in der Nacht vor Durst und/oder vor Alpträumen auf, welche ich jedoch schnell wieder vergesse. Wenigstens habe ich es geschafft, während den Wochenenden mein Handy aus dem Schlafzimmer zu verbannen, sodass ich direkt wieder einschlafe, anstatt darauf zu warten, dass mich womöglich jemand dringend erreichen möchte, bzw. um zu schauen, ob sich die Situation von einigen zumindest nicht zum Schlechteren gewandt hat.

Übrigens trinke ich Kaffee nur zu Kuchen und sonst hauptsächlich nur Wasser und Tee :3

Dass ist schön, dass ihr im Wald spazieren geht :D
Danke; ich freue mich auch sehr, dass die Arbeitsstätte nur etwa 5-10 Minuten von zuhause aus mit dem Auto entfernt ist :D
Wie sieht's bei dir aus? Was machst du so in deiner Mittagspause und wie weit musst du zur Berufsschule, bzw. zum Arbeitsort pendeln?

Ah okay. Bei mir ist hauptsächlich das Problem, dass ich mich alleine nicht dazu bewegen kann, für mich selber viel mehr als das Bestehen zu arbeiten. Da kann ich auch froh sein, zumindest beim Gymnasium und meiner Ausbildung beharrlich genug gewesen zu sein ^^ Und ja, ich möchte mich auch nicht als Versager fühlen, was so der Hauptgrund war wenigstens irgendetwas abzuschließen

Was meinst du mit "zwischenmenschlicher Natur", wenn dir die Frage nichts ausmacht? Oh und auch wenn ich selber Angst habe, irgendwann erneut verletzt zu werden, bzw. wieder jemanden zu verletzen: bist du noch in dem Messenger unterwegs? Ich bin noch dort mehr oder minder aktiv, solange du nicht gleich erwartest, ich würde immer sofort zurückschreiben, nur weil ich gerade "online" bin, ist alles gut :)

Bei meiner ersten Firma hatten wir hauptsächlich nur Privatpersonen. Bei der zweiten waren es kleinere und mittelgroße Unternehmen. Momentan sind es hauptsächlich Kleinstunternehmen, die meist nur einen einzigen Server besitzen. Meinst du mit "Programme" Computerprogramme oder was anderes? :o
Sinn ergibt, bzw. einleuchtet. Wobei es mir nicht einleuchtet, was ein mögliches Softwareunternehmen mit der Kundschaft zu zun hat xD

Das klingt cool wenn man schon ab dem 2. Lebensjahr beamtet ist :D
Ja, also der Begriff "Beamter auf Probe" klingt vertraut

Also ich bin direkt mit Arbeit in meinen Betrieben eingestiegen. Wobei auch erstmal viel Recherchearbeiten im 2. Betrieb anstanden und ich allgemein eher allein gelassen wurde. Vorträge im Betrieb finde ich aber auch nicht schlecht. Immer lernst du so paar Sachen zum Beruf kennen.
Ich hoffe, dass es dir zumindest genug Spaß machen wird, dass die Zeit vergeht, ohne dass die Aufgaben zu monton werden, bzw. es zu stressig wird. Hast du, bzw. wirst du viel Kundenkontakt haben?
Noboru Sep 5, 2019 2:50 PM
Ja, die Zeit verfliegt je schneller desto älter man wird ^^
Und mach' dir keine Gedanken um's Vergessen: dafür gibt's ja die Konvo hier :D
Hehe, genau den gleichen Gedanken hatte ich auch schon gehabt xD Nur in letzter Zeit eher weniger. Klar, die Angst abgewiesen zu werden spielt auch eine Rolle, aber im Wesentlichen fühle ich mich weniger motiviert als sonst, wahre und treue Freunde zu finden. Ich hatte auch schon den Sinn von oberflächlichen, sozialen Beziehungen hinterfragt, bzw. mch um solche zu bemühen. Dennoch gibt es die ein oder andere Person, mit der ich mich ebenfalls gerne unterhalten würde, es aber teilweise aus Antriebslosigkeit und teilweise aus Angst, abgewiesen zu werden, lasse, selbst aktiv zu werden. "Schrödinger's Kontaktaufnahme", wenn man so will: Solange ich selber nicht versuche, den ersten Schritt zu machen, besteht die Möglichkeit, dass mich mein Gegenüber nicht blockiert, bzw. komplett ignoriert hat

Bei Sport hätte ich jetzt auch gesagt: "Mach einfach!"
Ich kann nicht beurteilen, ob meine Sorgen wichtiger sind als deine. Meine sind jedenfalls nicht existenzbedrohlich. Ich bin lediglich ein wenig niedergeschlagen, dass

a) ich es meist nicht schaffe, tiefergehendere Beziehungen zu nichtverwandten Personen zu bilden und für eine längere Zeit aufrecht zu erhalten

b) mich Leute verlassen

c) ich mir meist um diese Leute Sorgen mache, vor allem, wenn diese Schreckliches durchmachen mussten, bzw. deren Leben sie vollkommen stresst

d) Leute und insbesondere die, die mir einst näher standen, mich nicht verstehen wollen und ich in meinem Handlungsspielraum stark begrenzt bleibe, wenn ich Vertraulichkeit bewahren will und

e) ich den Umstand, dass ich nichts für die jeweiligen Personen tun konnte, bzw. kann, beklage

Also ich war beim Arzt und bisher wurden nur erhöhte Blutzuckerwerte festgestellt. Ich habe aber keine Lust, mich ständig zu Piksen, bzw. irgendwelche Medikamente zu schlucken, also habe ich den Blutspiegeltest verweigert und es erstmal bei einer Ernährungsumstellung belassen. Früher hatte ich z.B. erst gegen 22 Uhr/23 Uhr während der Woche und sogar erst nach Mitternacht an Wochenenden zu Abend gegessen. Heutzutage versuche ich, vor 22 Uhr das Abendessen hinter mir zu bekommen. Ansonsten habe ich auch von mir aus schon auf zuckerhaltige Getränke bis auf besondere Anlässe aus meinem Speiseplan verzichtet.

Bezüglich Bewegung ist es mit meiner jetzigen Stelle viel besser geworden, da ich mit meinen Kollegen in der Mittagspause spazieren gehe. Manchmal nimmt mich ein Kollege sogar mit in den Wald; wir fahren dann durch die Feldwege dahin :D

Danke schön! :)
Schade, dass du's nicht durchgehalten hast. Mir ging's ähnlich im dritten Lehrjahr, jedoch waren die Prüfungen machbar genug, dass meist das Vorwissen/Allgemeinwissen ausgereicht hat, um die Prüfungsfragen zu beantworten. Aber da ich schon 2 Studiengänge geschmissen hatte, wollte ich zumindest die Ausbildung fertig bringen.

Ich arbeite mittlerweile im dritten Betrieb, hatte einen Wechsel aus betriebspolitischen Gründen (war sowieso nicht von den Betrieben, sondern vom Staat bezahlt; der jetzige Betrieb scheint der erste zu sein, welcher mir von sich aus Gehalt gibt). Mein Unternehmen ist ein kleines Systemhaus. Ich bin gerade noch dabei, die Dokumentationen zu bearbeiten, neue Strukturen auf Basis meiner bisherigen Erfahrungen zu kreieren und mit meinem Team (3 Azubis, 1 Festangestellter) die Kundenaufträge abzuwickeln. Alles in allem arbeite ich weder für mein Leben, noch lebe ich für meine Arbeit.

Verwaltungsfachwirt ist beamtet, oder?
Außerdem heißt das, dass du erst Blockunterricht/schulischen Unterricht hast oder was meinst du mit "richtige Arbeit" im Vergleich?
Noboru Sep 5, 2019 9:39 AM
Oh hallo! :D Kein Problem; solange mein Gesprächspartner jeweils an der Konversation, bzw. allgemein daran interessiert ist, mit mir zu kommunizieren, werde ich versuchen, dies ebenfalls zu tun. Außerdem habe ich selber einmal nach über einem Jahr erst auf eine Unterhaltung geantwortet x)

Kein Problem, wobei es mir ebenfalls ein wenig leid tut, dass ich nicht versucht habe, mich nach dir zu erkundigen. Danke für dein Mitgefühl! :>
Mir geht's soweit okay, solange ich nicht zu viel grübele. Bin außerdem eh mehr müde als sonstwas

Wenn du Interesse hast, kannst du gerne auf die alten Sachen zurückgreifen. Ansonsten habe ich meine Ausbildung fertig und meine erste Festanstellung ^^ Bei dir auch alles klar in dem Bereich?
ownitlikeaboss May 2, 2018 1:22 PM


Ephayris Apr 4, 2018 5:06 PM
du guckst ja wd ein paar Animuuuuus
ownitlikeaboss Mar 31, 2018 9:36 PM


Ephayris Mar 2, 2018 12:16 PM
oh wow, du hast dieselbe Delivery bekommen wie ich lol
Roth Feb 28, 2018 11:17 PM
Canvases expire in 2 weeks
Please save and/or rehost
Ctrl + f to find your cards
If you've got any problems, contact me.
Noboru Feb 19, 2018 11:10 AM
Gibt es keine Cheater/Skript Kiddies, die den Spielverlauf ab und zu stören? Bei mir hat das bei S4L wahre Wunder vollbracht.

Ich bin ebenfalls im zweiten Ausbildungsjahr ^^
Naja, es geht. Es ist nun mal ein Beruf, den ich mir zumindest vorstellen kann, die nächsten Jahre auszuüben. Von der Struktur her bin ich ein wenig enttäuscht, dass die allgemeinbildenden Fächer und die Wirtschaftsfächer einen so hohen Stellenwert bekommen, sodass die fachspezifischen Fächer dabei eine geringere Rolle spielen und dass ich als Systemintegrator Programmieren lernen muss.

Auf der Arbeit kommt es auch immer darauf an, ob gerade aktuell Aufgaben zu erledigen sind, die mir eher Spaß machen wie z.B. PCs einzurichten, oder ob es eher welche sind, wo es mehr darum geht, die Zeit bis zum Feierabend durch Recherchen, bzw. Informationsaufbereitungen tot zu schlagen.

Gibt es eine Ausbildung für beides zusammen? Also Rechtsanwalts- und Notarfachangestellter? Wie ist sie so?

Bezüglich Anime: hmm, in letzter Zeit hatte ich nur ellenlange Anime-Serien gesehen, wie z.B. den Magical Girl Anime "Shugo Chara". Anfangs fand' ich den noch sehr unterhaltsam, aber mit der Zeit und gegen Ende hin war die Luft weg. Einzig den Charakteren ist es zu verdanken, dass ich es bis zum Schluss mit einer äußerst guten Bewertung geschafft habe.

"Initial D" empfand ich als Racing Anime während den ersten paar Seasons fast schon als 10er Kandidat, aber komplett konnte mich die Serie auch nicht überzeugen. Zumal sie ja in den nachfolgenden Staffeln eher eintönig wurde, da nur noch das Schema F benutzt wurde. Dennoch war gerade die Musik, insbesondere zum OP/ED, meist äußerst gut.

Wie schaut's bei dir mit Anime aus? Beziehungsweise: allgemein mit Manga, Visual/Light Novels oder Ähnlichem?
Noboru Feb 15, 2018 12:51 PM
Wieso leider? xD

Mir ist es soweit gut ergangen. War zwar übergangsweise etwas stressig und mit viel Arbeit verbunden, aber dafür habe ich jetzt das Dachgeschoss für mich allein und bin mitten in meiner Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration. Wie schaut's bei dir aus? ^^
Noboru Feb 13, 2018 11:07 AM
Lang' nicht mehr geschrieben; immer noch am LoL zocken? ^^